Eine Niederlage und ein Sieg

Die Gelsenkirchen Devils Seniors mussten an diesem Wochenende die erste Niederlage der Saison einstecken, die U19 durfte sich hingegen über einen grandiosen Sieg freuen.
Devils trafen auf Blackhawks
Foto: Markus Lorke

Für die Seniors stand das vorerst härteste Spiel der Saison an: Sie waren bei den Münster Blackhawks zu Gast, dem Tabellenzweiten. Diese bestimmten die Partie von Anfang an und siegten am Ende mit 25:16 gegen unsere Devils.

Die Offense der Gelsenkirchen Devils startete ins Spiel und scheiterten an der Defense der Gegner. Die Blackhawks liessen sich nicht beirren und konnten bereits früh den ersten Touchdown plus Extrapunkt erzielen. Kurz darauf überwältigte die Defense der Blackhawks unsere Offense und konnte erneut durch einen Safety punkten. Die Männer aus Gelsenkirchen kamen im gesamten ersten Quarter nur wenige Yards vorwärts und die Defense hatte der starken Offense der Blackhawks wenig entgegenzusetzen. Münster zeigte schon hier, das sie ihre Hausaufgaben gemacht haben und die Schwachstellen der Devils kannten.

Das zweite Quarter war aus Sicht der Devils nicht souveräner. Zwar konnten die Blackhawks den ersten Drive nicht umsetzen und gaben den Ball somit an die Offense der Devils ab, doch nach einer Interception konnten sie sich kurz darauf wieder bis zur Goalline der Devils kämpfen und somit einen Touchdown erzielen. Danach versuchten es die Blackhawks mit einer Two Point Conversion, diese war jedoch nicht erfolgreich. Noch einmal gelang es Münster den Ball über eine Interception den Devils abzunehmen, doch diese taten es ihnen gleich und holten sich durch eine Interception den Ball zurück. Die Devils standen an der 35 Yard Line der Blackhawks und holten das Field Goal durch Sascha Frühling. Somit stand es zur Halbzeit 15:3.

Devils kamen besser ins Spiel

Nach der Pause starteten die Devils wesentlich stärker ins Spiel. Sie konnten sich viel Raumgewinn erarbeiten und wurden mit einem Touchdown plus Extrapunkt belohnt durch Gil Deblaere und Sascha Frühling . Die Blackhawks antworteten aber nach hart erkämpften Yards wieder mit einem Touchdown plus Extrapunkt.

Im vierten Quarter wurde auf beiden Seiten weiter hart gekämpft. Münster konnte noch drei Punkte durch ein Field Goal erzielen, die Devils punkteten kurz vor Ende nochmal durch einen Touchdown von Jan Vennemann. Der Versuch der Two Point Conversion ist danach aber nicht geglückt. Zum Ende stand es somit 25:16 für die Münster Blackhawks.

Headcoach Jan Kärner nach dem Spiel:“ Wir sind heute nicht ins Spiel gekommen. Die Münster Blackhawks waren gut auf uns vorbereitet und haben am Ende verdient gewonnen. Mein Team und ich haben heute viel gelernt und werden uns jetzt intensiv auf unsere nächste Aufgabe, das Mönchengladbach Wolfpack, vorbereiten um dieses Spiel klar für uns zu entscheiden.“

Am 01.07.17 geht es für die Gelsenkirchen Devils nach Mönchengladbach gegen das Wolfpack. Dies ist das vorerst letzte Spiel vor der Sommerpause und es gilt, die Tabellenspitze weiter zu verteidigen. Kick off ist um 15 Uhr an der BSA Mülfort, Bruchstraße 64 in 41238 Mönchengladbach.

Für die U19 war es ein erfolgreiches Wochenende
Devils siegen gegen die SG Mustangs/Aces
Die Devils zeigten eine grandiose Leistung (Foto: Anja Schuchardt)

Die Jungs spielten in Hamm gegen die SG Mustangs/Aces und von Anfang an waren die Devils haushoch überlegen. Sie konnten den Gegnern ihr Spiel „aufzwingen“ und wurden mit reichlich Touchdowns belohnt. Selbst die Defense der Gelsenkirchen Devils durfte in den Genuss kommen: Vier Touchdowns wurden von der Abwehr der Devils erspielt! Es gab während des Spiels keine Minute, in der an dem Sieg der Gelsenkirchener gezweifelt wurde. Zur Halbzeit stand es bereits 6:32, am Ende siegten die Devils hoch mit einem 6:44.

„Besonders stolz sind wir auf die Arbeit der Line. Die schweren Jungs sind im momentan hoch motiviert im Training und das konnte man in dem Spiel sehen.
Die Offense konnte mit Läufen das Spiel und die Uhr kontrollieren, obwohl das Passspiel durch den Ausfall unseres Quarterbacks und einiger Wide Receiver stark geschwächt war.
Von der Defensive Line kam so viel Druck, dass sie mehrfach den Quarterback sackten und sogar zwei Touchdowns einfach selbst machten.“, resümierte Headcoach Kevin Pomykay nach dem Spiel.

Einen besonderen Dank möchte die U19 den Seniors der Recklinghausen Chargers aussprechen: Diese liehen unserem Team ihren Pavillon, damit sie alle vor der Sonne geschützt waren! Vielen Dank für diese besonders nette Geste.

Somit belegt die Mannschaft der U19 jetzt Platz drei der Tabelle und bestreitet ihr nächstes Spiel am 08.07.17 in Wuppertal bei den Greyhounds. Um 11 Uhr treffen die beiden Teams an der SpA Gelber Sprung, Winchenbachstr. 41 in 42281 Wuppertal aufeinander.