Gute Leistung der Damen – Die U16 verliert knapp

https://www.facebook.com/Kims-Fotos-165334384166586/
Die Damen der Gelsenkirchen Devils traten am Donnerstag, den 10.05.18 zu ihrem ersten Turnier der Saison 2018 an. Im heimischen Fürstenbergstadion verloren sie gegen die Kevelaer Kings mit 13:28, gewannen aber haushoch gegen die Sauerland Mustangs mit 58:0. Für die U16 der Devils ging es nach Mülheim zu den Shamrocks, bei denen sie knapp mit 19:18 verloren.

Im ersten Spiel gegen die Kevelaer Kings starteten die Damen mit der Offense. Sie bewegten den Ball gut durch Pässe und Runs. Im 4. Versuch scheiterten sie durch einen nicht gefangenen Ball in der Endzone von Kevelar. Die Devils-Defense konnte zwar die Pässe der Kevelaer-Offense abwehren, doch das Laufspiel der Gegner war zu stark. Durch einen Touchdown und einer erfolgreichen 2 Point Conversion der Kings-Offense stand es nun 0:8.Unsere Damen liessen sich davon nicht entmutigen und bewegten den Ball weiter gut über das Feld und konnten mit einem Pass von Lena Dreiseitel auf Janette Reinoss zum ersten mal punkten. Der Extra Punkt misslang.

Nun kam auch die Devils-Defense ins Spiel und stoppten die starke Offense der Kevelaer Kings. Doch auch die Offense der Gelsenkirchen Devils scheiterte immer wieder kurz vor der Endzone. Plötzlich überraschte Kevelaer die Defense der Devils mit einem Quartback-Run, welcher in der Endzone endete. Der Extra Punkt war nicht gut. Mit einem Spielstand von 06:14 ging es in die Pause.

Nun begann ein Schlagabtausch auf Augenhöhe. Durch einen Fumble kamen die Devils direkt vor die Endzone der Kings in der „No-running“-Zone in Ballbesitz. Nach zwei misslungenen Passversuchen geschah jedoch der Offense der Devils das Missgeschick: ein Pass in die Endzone wurde von der Kevelaer-Defense abgefangen und zum TD zurück getragen. Die 2 Point Conversion war gut.

Im weitern Spielverlauf war es wieder der Quarterback der Kings, die für die Punkte der Gegner sorgte. Die Devils-Offense gab noch ein letztes Mal alles, und die Belohnung folgte. Mit einem schönen Pass über 20 Meter von Quarterback Lena Dreiseitel auf Wide Receiver Roberta Jendretzka erzielten die Devils einen Touchdown. Den Extrapunkt fing Janette Reinoss. Am Ende verloren die Damen das Spiel nach einem harten Kampf mit 13:28.

Der nächste Gegner waren die Damen der Sauerland Mustangs. Die Offense der Devils begann, und auch dieses Mal fanden sie gut ins Spiel. Am Ende des 1. Drives war es wieder der Pass von QB Lena Dreiseitel auf Janette Reinoss, welcher die ersten Punkte für die Devils einbrachte. Der Extra Punkt wurde durch die Luft von Melanie Konietzka gefangen. Die Devils Defense war von Anfang an hochkonzentriert, und so konnten sie im zweiten Versuch einen Fumble der Mustangs in dessen Endzone sichern. Durch Janina Weißwange wurde der Touchdown gemacht. Der Extrapunkt misslang.

Auch den nächsten Drive der Mustangs konnte die Devils-Defense gut kontrollieren. Die Damen der Mustangs kamen nicht weit.
Die Offense der Devils spielte weiterhin mit einem guten Mix zwischen Lauf- und Passspiel und kämpften sich ihren Weg über das Feld. Wieder punkteten die Devils aus kurzer Distanz durch die Luft, und Melanie Konietzka sorgte für den Touchdown. Der Extrapunkt war nicht gut. Nach einem erneut erfolglosem Drive der Mustangs war die Offense der Devils wieder schnell auf dem Platz.
Diese marschierte über das gesamte Feld und QB Lena Dreiseitel krönte ihre Leistung mit ihrem fünften TD-Pass auf WR Melanie Konietzka. Den Extra Punkt fing Shirin Körner. Noch kurz vor der Pause konnte Defense-Linerin Annika Zielony einen Fumble der Mustangs aufheben und bis zum TD zurücktragen. Den Extrapunkt erlief diesmal auf der QB Position Janette Reinoss. Mit dem Spielstand von 35:0 ging es in die Halbzeit.

Auch in der zweiten Halbzeit dominierten sowohl die Offense als auch die Defense der Devils das Spielgeschehen. Annika Zielony sorgte für weitere Punkte. Außerdem sorgten sowohl Meike Grüter sowie Janina Weißwange für jeweils einen Interception-Touchdown. Shirin Körner lief 30 Meter mit dem Ball in die Endzone und erzielte weitere Punkte für die Devils. Roberta Jendretzka schaffte ebenfalls einen Touchdown am Ende des Spiels.

Die Devils-Ladies gewannen mit 58:0 gegen die Sauerland Mustangs.

U16 verliert knapp in Mülheim

Für die U16 der Gelsenkirchen Devils ging es um 15 Uhr gegen die Mülheim Shamrocks los. Nachdem die Jungs aus Gelsenkirchen in der ersten Halbzeit bereits 19:0 hinten lagen, kamen sie wie ausgewechselt aus der Pause. Jan Saal und Hans Gebauer sorgten für zwei Defense-Touchdowns und auch die Devils-Offense war im letzten Quarter durch Tristan Dominiak erfolgreich. Ganz knapp verloren die Devils mit 19:18. Immer besser finden sie sich ins Spielgeschehen ein und sie bekommen Spielerfahrung. Wenn die Spieler der U16 weiter so hochkonzentriert bleiben und sich nicht entmutigen lassen, kommt der Sieg ganz bestimmt.