Mike Rötger

Mike Rötger

Saison 2017, 2016
Mannschaft Seniors
Tätigkeit Defensive Coordinator
Mike Rötger – Defensive Coordinator

In seinem zweiten Jahr als Trainer übernimmt Mike Rötger den Posten des Defensive Coordinators der Gelsenkirchen Devils. Der 30jährige, gebürtige Gelsenkirchener, begann 2001 seine Footballkarriere in der Recklinghausen Chargers Jugend unter dem damaligen Headcoach Markus Kiepol. Dort spielter er auf beinahe jeder Position, sowohl in der Offense als auch der Defense.

Ab der Saison 2009 wechselte Coach Mike studien- und berufsbedingt zu den Dortmund Giants und spielte auf der Position des Outside Linebackers. Mit den Giants gelang ihm 2009 nach einer Perfect Season der Aufstieg in die Regionalliga. Nach dem Weggang aus Dortmund trainierte er kurzzeitig bei den Solingen Paladins, bevor er aus beruflichen und verletzungsbedingten Gründen seine Aktive Karriere 2012 beendete.

Im Rahmen seiner ersten Coaching Aufgabe zog es ihn wieder zu den Giants. Hier übernahm er in der U13 die Position des Assistant Coaches für alle Positionen innerhalb der Defense.

Den Weg zu den Devils fand Coach Mike durch einen alten Weggefährten: Runninback Coach Christian „Doug“ Gerhardt, deren Wege sich zuerst 2002 in der Chargers Jugend kreuzten. Dieser berichtete von einem jungen, motivierten und talentierten Team unter der Führung eines alten Bekannten, HC Kiepol.

Nach den ersten zwei Besuchen der Trainingseinheiten war die Zusammenarbeit klar. In seiner ersten Saison bei den Devils übernahm er das Coaching der Devils Linebacker.

Nach dem Weggang des ehemaligen HC´s Kiepol bot dessen Nachfolger HC Kärner Coach Mike den Posten des Defensive Coordinators an. Nach einer kurzen Bedenkzeit – und einem ebenfalls kurzen Meeting – wurde die Zusammenarbeit beschlossen. Man hatte die gleichen Vorstellungen und will einen gemeinsamen Weg gehen. Zusätzlich zum Coordinator Posten betreut Coach Mike wechselweise die Linebacker und Defensive Backs.

Den Standard müssen wir aufrechterhalten

Die Erwartungen an die nächste Saison sind hoch: „Wir haben viel Arbeit vor uns und müssen viele neue Spieler in unser Team integrieren. In den letzten Jahren hatten wir eine solide Defense, diesen Standard müssen wir aufrechterhalten und uns weiter verbessern. Positiv in Hinblick auf die neue Saison sind die erfahrenen Defense Spieler die den Weg zu uns gefunden haben und die vielen motivierten Anfänger, die eine sehr gute Ausgangssituation für die kommenden Jahre bilden.“