Devils gehen in die Sommerpause

Foto: Roman Henel (10yards.de)
Am Sonntag, den 15.07.18 waren die Bielefeld Bulldogs zu Gast bei den Gelsenkirchen Devils. Gegen den starken Aufstiegsaspiranten unterlagen die Devils mit 14:34.

Für die Gelsenkirchen Devils lief es im Vorfeld bereits nicht optimal. Auf viele Stammspieler musste Headcoach Jan Kärner an diesem Tag verzichten. Das war die Chance für die Rookies, denn sie konnten nun wichtige Spielerfahrung sammeln.

Nachdem zu Beginn des Spiels die starke Offense der Bielefeld Bulldogs die Defense der Devils in die Schranken wies und einen Touchdown und eine Two-Point-Conversion erzielte, hätte man ein höheres Ergebnis der Bulldogs erahnen können.

Doch die Devils-Defense sammelte sich wieder. Nachdem die Offense der Teufel nicht weit kam, waren sie wieder am Zug und konnten kurz vor der Endzone erfolgreich verteidigen. Es dauerte aber nicht lang, und die Bulldogs waren erneut mit einem Touchdown erfolgreich. Sie versuchten es mit einem Schuss durch das Tor für den Extrapunkt, doch der Kicker der Bielefelder blieb kurz vor dem Ball stehen und tat nichts. Die Devils schmissen sich auf den Ball. Der Extrapunktversuch war gescheitert. Beide Mannschaften konnten im weiteren Viertel die Punkte für den Gegner verhindern. Mit einem 0:14 ging es in das zweite Quarter.

Im zweiten Quarter präsentierten die Devils sich schon stärker, jedoch mussten sie noch einen Touchdown der Bielefeld Bulldogs und eine Two-Point-Conversion verdauen. Die Offense der Gastgeber kam nicht voran, Bielefeld im weiteren Verlauf des Quarters auch nicht. Zur Halbzeitpause stand es 0:22.

Die Gelsenkirchen Devils kamen stärker aus der Pause zurück. Die Offense konnte sich bis kurz vor die Endzone der Gegner kämpfen, versuchte es mit einem Field Goal, doch das war leider nicht erfolgreich. Die Bielefeld Bulldogs waren nun im Ballbesitz. Die Devils-Defense drängte die Bulldogs zurück, ein Spieler verlor den Ball in der Endzone und Kevin Bacher (#43) sicherte diesen. Touchdown Gelsenkirchen Devils. Auch der Schuss durch das Tor glückte für den Extrapunkt. Die Gäste kamen mit einem Touchdown zurück, doch der erneute Versuch einer Two-Point-Conversion scheiterte. Spielstand 7:28.

Im vierten Quarter blieb das Spiel relativ ausgeglichen. Die Devils konnten sich noch einmal bis in die Enzone kämpfen und Wide Receiver Nils Elbracht (#17) fing den Ball zum Touchdown. Auch der Extrapunkt war gut. Die Bielefeld Bulldogs erzielten ebenfalls kurz vor Ende noch einen Touchdown, und auch dieses Mal konnten die Devils eine Two-Point-Conversion verhindern. Endstand 14:34.

Zwar verloren die Devils das Spiel gegen die starken Bielefeld Bulldogs, doch die Rookies konnten sich gut präsentieren. Für Gelsenkirchen beginnt jetzt die Sommerpause. Sie haben jetzt zwei Wochen Trainingspause, bevor es in die Vorbereitung für den 18.08.18 zuhause gegen die Troisdorf Jets geht. Das Spiel beginnt dann um 15 Uhr.

Bulldogs sind zu Gast

Foto: Stephan Partisch
Für die Gelsenkirchen Devils geht es bald in die Sommerpause. Doch zuvor treffen sie im heimischen Fürstenbergstadion auf die Bielefeld Bulldogs.

Die Gäste sind zur Zeit einer der Favoriten wenn es um den Aufstieg geht. Letzten Sonntag haben sie mit einem 30:20 Sieg über die Assindia Cardinals dafür gesorgt, dass die Essener in der dritten Liga bleiben müssen. Bielefeld ist ein starker Gegner, doch auch dieser Herausforderung werden sich die Devils gerne stellen. Im Hinspiel haben die Bulldogs mit 43:22 gewonnen. Zuhause möchten die Gelsenkirchener es den Gästen aus Bielefeld so unbequem wie möglich machen. Die Devils haben keine Punkte zu verschenken und wollen beweisen, dass sie den Klassenerhalt verdient haben. Nach der Partie geht es dann in die wohlverdiente Sommerpause. Kick Off ist am Sonntag, den 15.07.18 um 15 Uhr, der Einlass beginnt ab 14 Uhr.

Devils gewinnen Football-Krimi

Foto: Stephan Partisch (footballpix.de)
Eine knappe Angelegenheit war es am Samstag, den 07.07.18 im Fürstenbergstadion gegen den AFC Remscheid Amboss. Die Devils gewinnen in den letzten Sekunden mit 34:28 das wichtige Spiel.

Für die Gelsenkirchen Devils startete das Spiel sehr gut. Im ersten Angriff konnten sie sich schnell nach vorne kämpfen und erzielten den ersten Touchdown durch Wide Receiver Nils Elbracht (#17). Niklas Bossek (#7) sorgte für den Extrapunkt. Die Offense der Gäste aus Remscheid kam nicht durch die starke Defense der Devils. An der 50 Yard Line konnte Marc Overwien (#82) den Ball abfangen und trug diesen bis an die Remscheider 33 Yard Line. Nun war wieder die Gelsenkirchener Offense am Zug und Quarterback Johannes Werner (#18) brachte den Ball erfolgreich auf Tobias Goldmann (#13). Touchdown Gelsenkirchen Devils. Niklas Bossek war erneut erfolgreich mit dem Extrapunkt. Mit einem Spielstand von 14:0 ging es ins zweite Quarter.

Remscheid Amboss spielte nun stärker auf. Sie konnten sich bis kurz vor die Endzone der Gelsenkirchen Devils kämpfen, doch wurden im letzten Moment gestoppt. Die Devils Offense kam vorerst nicht wirklich voran und musste punten. Amboss war wieder am Ball, doch Javier Gomez (#39) holte die Interception und brachte den Ball bis an die 25 Yard Line der Remscheider. Die Defense aus Remscheid gab alles und ließ kaum einen Yard Raumgewinn zu. Gelsenkirchen versuchte es nun mit einem Field Goal, doch das war leider nicht erfolgreich. Dass genau diese nicht geholten Punkte am Ende des Spieles für einen Krimi sorgen sollten, war zu diesem Zeitpunkt nicht klar. Der Angriff der Gäste war jetzt erfolgreich und der Runningback des Amboss sorgte für den ersten Touchdown. Auch der Extrapunkt war gut. Zur Pause stand es somit 14:7.

Im dritten Quarter startete Remscheid mit einem Touchdown plus Extrapunkt und sorgte schnell für den Ausgleich. Jetzt waren die Devils wieder am Zug, die vorher noch so klare Führung wieder herauszuholen. Mit einem Touchdown durch Wide Receiver Gil Deblaere (#1) und dem Extrapunkt durch Niklas Bossek holten die Gelsenkirchener wieder auf. Sascha Frühling (#23) ergatterte den Ball nochmal während eines Angriffs der Remscheider, jedoch konnte die Devils Offense nicht mehr punkten. Spielstand 21:14.

Jetzt wurde das Spiel ein einziger Krimi. Die Gäste drehten nochmal richtig auf. Auch sie spielten gegen den Abstieg und das zeigten sie den Devils nun klar. Mit einem Touchdown und einem Extrapunkt glichen sie das Spiel wieder aus. Die Gelsenkirchen Devils legten durch einen Touchdown wieder vor, doch dieses Mal gelang der Extrapunkt nicht. Die Offense aus Remscheid spielte sich schnell Yard für Yard nach vorne und war erfolgreich. Sie holten den Touchdown und den Extrapunkt und führten nun zwei Minuten vor Ende mit 27:28. Für die Gelsenkirchen Devils ging es um alles oder nichts. Sie kämpften sich immer weiter nach vorne und 40 Sekunden vor Schluss standen sie an der Endzone der Gäste. Immer wieder scheiterten die Versuche. Als die Uhr nur noch wenige Sekunden auf der Uhr zeigte, passte Johannes Werner auf Tobias Goldmann, dieser fing den Ball in der Endzone und die Zuschauer waren begeistert. Niklas Bossek sorgte wieder für den Extrapunkt. Abfiff.

Die Gelsenkirchen Devils gewannen in allerletzter Sekunde in einem nervenaufreibenden Spiel gegen Remscheid Amboss mit 34:28. Somit ist der Klassenerhalt fast gesichert. Die Devils treffen noch auf Bielefeld, Troisdorf und Bonn. Remscheid ebenso. Jedoch müssen die Devils die GFL2 im Auge behalten. Sollten zwei NRW-Teams (aktuell Paderborn Dolphins und Langenfeld Longhorns) absteigen, müssen auch zwei Mannschaften aus der Regionalliga NRW in die vierte Liga absteigen. Am heutigen Tage hat Langenfeld gegen Berlin gewonnen. Das sind für die Devils ebenfalls wichtige Punkte, denn auch sie können den Abstieg abwenden.

Am nächsten Sonntag, den 15.07.18 geht es für die Gelsenkirchener zuhause weiter gegen die Bielefeld Bulldogs. Um 15 Uhr ist Kick Off, der Einlass beginnt ab 14 Uhr.

Devils empfangen Remscheid

Foto: Markus Lorke
Für die Gelsenkirchen Devils wird es am Wochenende ernst. Sie treffen auf den Ligakonkurrenten Remscheid Amboss.

Beide Teams wollen und müssen unbedingt gewinnen, denn nur dann ist ein Abstieg noch abzuwenden. Der Gast aus Remscheid belegt aktuell den letzten Tabellenplatz und konnte noch kein Spiel gewinnen. Die Gelsenkirchen Devils stehen nach wie vor mit einem Sieg auf dem vorletzten Platz. Diesen Sieg holten sie in Remscheid. Auch an diesem Wochenende wollen die Devils gegen Amboss nicht als Verlierer vom Platz gehen. Die Gelsenkirchener wollen und sie können auch.

In Remscheid konnten die Devils mit einem 7:21 gewinnen. Es war bis jetzt der erste und einzige Sieg in der Regionalliga NRW. Am Samstag, den 07.07.18 soll sich das nun wiederholen. Um 15 Uhr ist Kick Off, ab 14 Uhr Einlass. Dieses Spiel verspricht auf jeden Fall Hochspannung bis zur letzten Minute.

Knappe Niederlage gegen Köln

Devils verlieren gegen Köln
Foto: André Steinberg (www.101fire.com)
Am Sonntag mussten sich die Gelsenkirchen Devils Seniors knapp gegen Köln mit 17:24 geschlagen geben.

Für die Devils ging es erfolgsversprechend los. Die Cologne Falcons starteten das Spiel mit der Offense, kamen bis kurz vor die Endzone der Devils, wurden dort aber von der Defense gestoppt. Doch auch die Offense der Devils wurde von Köln immer wieder gestoppt. Es war ein Kampf auf Augenhöhe. Im ersten Quarter liess kein Team Punkte für den Gegner zu. Mit einem 0:0 ging es ins zweite Quarter.

Jetzt waren es die Gelsenkirchen Devils, welche die ersten Punkte erzielten. Kevin Bacher (#43) kickte den Ball durchs Tor und holte so die ersten 3 Punkte für Gelsenkirchen. Köln kam vorerst nicht durch die starke Defense der Gelsenkirchener, doch kurz vor der Halbzeit durchbrachen sie diese und holten den ersten Touchdown. Auch der Extrapunkt war gut. Zur Halbzeit stand es 3:7.

Wie man es von den Devils kennt, aus der Halbzeit kamen sie stark zurück. Bereits im ersten Angriff warf Quarterback Johannes Werner (#18) einen langen Pass auf Wide Receiver Tobias Goldmann (#13). Dieser trug den Ball bis in die Enzone. Auch Kevin Bacher kickte den Ball erfolgreich durch das Tor und sorgte für den Extrapunkt. Die Cologne Falcons versuchten es im weiteren Verlauf immer wieder mit Angriffen, doch scheiterten an der guten Leistung der Devils Defense. Zum vierten Quarter stand es 10:7.

Jetzt zeigten die Falcons was in ihnen steckt. Durch Fehler der Devils konnten sie den Ball immer wieder in ihren Besitz bringen und punkteten zwei Mal durch einen Touchdown mit Extrapunkt und schoben noch ein Field Goal hinterher. Fünf Minuten vor Ende zeigte das Scoreboard 10:24 für die Gäste. Das liessen die Devils nicht auf sich sitzen und ein Pass von Johannes Werner auf Gil Deblaere (#1) und der Extrapunkt durch Kevin Bacher verkürzte den Spielstand noch auf 17:24. Zwei Minuten vor Ende des Spiels waren die Cologne Falcons am Zug. Sie gingen auf Nummer sicher und knieten ab.

Es war ein spannendes und knappes Spiel, bei dem die Gelsenkirchen Devils den Sieg eindeutig in der Hand hatten. Doch durch mehrere Fehler wurde dieser wichtige Sieg verschenkt. Das nächste Spiel ist am Samstag, den 07.07.18 um 15 Uhr gegen Remscheid Amboss. Dieses muss gewonnen werden, ansonsten können sich die Gelsenkirchen Devils nur noch durch viel Glück in der Regionalliga halten.

 

U19 nicht erfolgreich

Auch die U19 der Gelsenkirchen Devils musste sich am Sonntag geschlagen geben. Sie spielten auswärts bei den Münster Blackhawks und unterlagen dort mit 47:0.