ALL OR NOTHING

Die Devils wollen den Aufstieg
Die Devils wollen den Aufstieg
Foto: Markus Lorke

Für die Gelsenkirchen Devils geht es am 15.10.17 um alles! Ihr Ziel, der Aufstieg in die Regionalliga, ist zum greifen nah! Doch einem Gegner müssen sie sich noch stellen: die Münster Blackhawks werden bei einem Sieg ebenfalls aufsteigen. Spannender kann das letzte Spiel der Saison nicht werden.

Einmal schon trafen die Devils in dieser Saison auf die Blackhawks und mussten sich in Münster geschlagen geben. Das muss nun verhindert werden. Die Devils trainieren hart für den Traum von der Meisterschaft. In den nächsten Tagen wird das gegnerische Team nochmal genauerstens analysiert, das eigene Playbook optimiert und die Mannschaft auf die Blackhawks eingestellt. Kein Team konnte die Devils in der bisherigen Saison im heimischen Fürstenbergstadion besiegen und das soll sich nicht ändern.

„Die Vorbereitungen für diesen Tag laufen auf Hochtouren. Bevor unsere Seniors um 15 Uhr gegen die Blackhawks antreten, spielt unsere U19 Mannschaft um 11 Uhr gegen die SG Mustangs/Aces U19. Ein schöner Anheizer für alle Football-Fans. Egal was am Ende des Tages passiert: Feiern können wir in jedem Fall, schließlich besteht der Verein eigenständig in diesem Jahr seit 25 Jahren!“, so der erste Vorsitzende Sven Kicza.

Es wird ein harter Kampf um den Aufstieg

Die Münster Blackhawks sind als Aufsteiger Anfang der Saison 2017 in die Oberliga gekommen und haben eine sehr gute Leistung gezeigt. Lediglich die Aachen Vampires konnten gegen die Blackhawks in zwei Spielen gewinnen.

„Ein spannenderes Saisonfinale hätten wir uns nicht erträumen können.“, freut sich Headcoach Jan Kärner. „Die Blackhawks haben bewiesen, dass sie ein gutes Footballprogramm auf die Beine gestellt haben und sich zurecht in der gleichen Situation wie wir. Zwar setzt Blackhawks-Headcoach Essmann den Aufstieg nicht als Ziel, allerdings spricht der Versuch der Mobilisierung der eigenen Fanbase eine andere Sprache! Im Hinspiel haben wir uns nicht gut präsentiert, was uns vor heimischer Kulisse stets besser gelingt, so dass wir selbstbewusst in dieses Spiel gehen. Wir sind bereit!“

Auch die Cheerleader des TuW Recklinghausen sind wieder mit dabei und werden die Devils supporten!

Um 11 Uhr startet die U19 am 15.10.17 gegen die SG Mustangs/Aces, bevor die Seniors um 15 Uhr zum spannendsten Spiel der Saison gegen die Münster Blackhawks antritt. Der Eintritt kostet wie immer 4 € (Ermäßigt 2 €) und auch für das leibliche Wohl wird gesorgt.

„Schlammschlacht“ gewonnen

Zu einer wahren „Schlammschlacht“ wurde das Spiel der Gelsenkirchen Devils Seniors in Duisburg, welches sie mit 0:35 gewannen

Schlammschlacht in Duisburg
Foto: Markus Lorke

Aufgrund extrem starken Regenfalls am Samstag, den 30.09.17 war der Platz der Duisburg Thunderbirds sehr aufgeweicht. Doch auch Regen und Matsch hält die Seniors der Gelsenkirchen Devils nicht vom gewinnen ab. Zwei Minuten nachdem das Spiel angepfiffen wurde gingen diese mit 0:7 durch Remigiusz Miglus und dem Extra Point durch Sascha Frühling in Führung. Kurze Zeit später war es Mike Opretzka mit einem Touchdown Run und erneut Sascha Frühling mit dem Extra Point, die für den Spielstand von 0:14 sorgten.

Im zweiten Quarter holten Remigiusz Miglus und Marius Papenfuß die nächsten Punkte für die Devils. Lediglich der Extra Point war in beiden Fällen nicht gut, daher stand es zur Halbzeit 0:26.

Im dritten Spielabschnitt ereignete sich nicht viel, die Gelsenkirchen Devils nutzten die Situation um einige Spielzüge durchzuprobieren.

Florian Schwarz konnte im letzten Quarter durch einen Quarterback Sack zwei Safety Punkte erzielen. Quarterback Felix Schütte erzielte den nächsten Touchdown indem er selbst in die Endzone der Gegner lief. Sascha Frühling konnte wieder den Extra Point erzielen. Mit einem 0:35 gingen die Gelsenkirchen Devils unter die heiss ersehnte Dusche.

Respektabel war die Einstellung der Duisburg Thunderbirds: Obwohl sie im gesamten Spielverlauf nur einen neuen First Down erzielten, gaben sie niemals auf und kämpften immer weiter. Dabei blieben sie ein fairer Gegner.

Auch an die Fans der Gelsenkirchen Devils geht unser Dank. Bei diesem wirklich sehr ungemütlichen Wetter haben sich 30 von ihnen hinter das Team gestellt und die Männer angefeuert.

Fans sitzen im Regen
Foto: Markus Lorke

Nun geht es am 15.10.17 im Fürstenbergstadion um Alles. Gewinnen die Devils gegen die Münster Blackhawks, ist das Team um Headcoach Jan Kärner aufgestiegen. Sollten die Devils verlieren, steigen die Blackhawks auf. Vor dem großen Showdown am 15.10.17 spielt die U19 der Devils um 11 Uhr im Fürstenbergstadion gegen die SG Mustangs/Aces. Der Kick Off zum Aufstiegsspiel ist um 15 Uhr.

Sonntagskrimi in Aachen

Devils kämpfen sich zum Aufstieg
Devils verteidigen im Spiel gegen die Vampires die Tabellenspitze!

Um 15 Uhr standen die Seniors in Aachen auf dem Platz. Die Vampires hatten sich bei ihrem letzten Spiel gegen die Münster Blackhawks ebenfalls als Aufstiegsaspirant qualifiziert. Auch an diesem Tag und gegen die Gelsenkirchen Devils starteten sie stark ins Spiel. Gelsenkirchen startete mit der Offense, verloren aber den Ball durch eine Interception an den Gegner. Nachdem diese zwei Mal die 10 Yards überbrückt hatten, erzielten sie ihren ersten Touchdown und der Extrapunkt war auch gut. 7:0 für den Gastgeber und viel zu tun für die Devils. Nach mehreren gescheiterten Versuchen beider Teams ging es ins zweite Quarter.

Die Vampires starteten an der eigenen 43 Yard Line und arbeiteten sich erfolgreich bis zur Devils 40 Yard Line vor. Durch einen erfolgreichen Pass auf den Aachener Wide Receiver standen die Vampires an der 26 Yard Line, doch eine Interception der Devils verhinderte weiteren Raumgewinn. Yard für Yard kämpfte die Offense sich vor und Aachen verlor durch zwei Strafen 30 Yard Raum. Kurz vor der Endzone der Gegner schafften es die Devils aber nicht, den Ball über die Linie zu bringen. Ein Field Goal durch Sascha Frühling führte dann zu den ersten 3 Punkten für Gelsenkirchen. Zur Halbzeit stand es 7:3.

Auch im dritten Quarter schenkten sich beide Teams nichts und es wurde hart gekämpft. Sie kämpften sich jeweils weiter vor, doch die Defense-Teams beider Mannschaften verhinderten vorerst weitere Punkte. Bis kurz vor Ende des dritten Quarters. Nachdem Aachen den Ball nach einem Punt der Devils den Ball an der 30 Yard Line der Gelsenkirchener sichern konnte, erzielten sie ihren nächsten Touchdown und auch der Extra Punkt Versuch war wieder erfolgreich. Zum vierten Quarter führten die Aachen Vampires mit 14:3.

Im vierten Quarter drehte sich das Spiel

Gelsenkirchen Devils geben nicht auf! Das war wohl das Motto im letzten Quarter. Die Devils standen am Anfang des vierten Quarters mit ihrem First Down 12 Yards vor der Endzone und kämpften sich bis 5 Yards vor. Quarterback Johannes Werner passte den Ball auf Gil Deblaere in der Endzone. Der ersehnte Touchdown für die Devils. Auch Sascha Frühling sorgte für den Extrapunkt. Mit einem Spielstand von 14:10 war wieder alles offen und die Männer wollten gewinnen. Aachen konnte in ihrem nächsten Drive keinen neuen First Down erzielen und die Devils standen nun mit dem First Down an der eigenen 40 Yard Line. Erfolgreich überbrückten sie in drei neuen First Downs 65 Yards bis zur Vampires 15 Yards. Im vierten Versuch war es Quarterback Johannes Werner, der den Ball auf Tobias Goldmann warf und dieser den Touchdown erzielte. Wieder war es Sascha Frühling, der den Extra Punkt kickte. 14:17 aus Sicht der Gastgeber.

Aachen bekam zwar nochmal die Chance, doch die Defense der Devils hielt erfolgreich dagegen. 40 Sekunden vor Schluss kniete Johannes Werner ab und die Devils haben knapp, aber verdient gewonnen. Headcoach Jan Kärner zum Spiel: „Aachen war auf jeden Fall der erwartet starke Gegner. Wir haben uns anfangs sehr, sehr schwer getan und haben das Spiel zum Ende kontrolliert gewonnen. Nun müssen wir uns auf Duisburg und Münster vorbereiten!“

Das nächste Spiel der Gelsenkirchen Devils Seniors ist am 30.09.17 um 15 Uhr in Duisburg gegen die Thunderbirds. Bereits im Hinspiel haben die Gelsenkirchener mit 42:0 gewonnen. Auch oder gerade obwohl die Devils im ersten Spiel sehr hoch gewonnen haben, sollte man den Gegner nicht unterschätzen. Für die Gelsenkirchen Devils ist ein Sieg Pflicht um dem Traum vom Aufstieg ein weiteres Stück näher zu kommen.

U19 verliert in Neuss

Noch bevor die Senior Mannschaft der Gelsenkirchen Devils auf einen ihrer stärksten Gegner traf, spielten bereits unsere U19 in Neuss gegen die Legions. Sie verloren ihr Spiel mit 22:0, doch das spiegelt nicht die Leistung der Jungs wieder. Diese haben stark gekämpft und nicht aufgegeben bis zum Schluss. Es hat am Ende dann nicht zum Touchdown gereicht, aber ein Spiel steht noch aus. Am 15.10.17 tritt die U19 um 11 Uhr Zuhause gegen die SG Mustangs/Aces an, dort können sie vor heimischem Publikum nochmal alles geben.

Devils kämpften
Foto: Anja Schuchardt