Saison: 2016

Mönchengladbach Wolfpack vs. Gelsenkirchen Devils

Am Sonntag, den 16.10.16 fand das letzte Spiel der Saison 2016 in Mönchengladbach statt und die Devils konnten sich mit einem Sieg verabschieden. 09:12 lautet das offizielle Endergebnis. Somit beenden die Devils ihre Saison mit dem zweiten Tabellenplatz und den meisten Offense-Punkten in der Liga.

Devils verabschieden sich mit Sieg
Foto: André Steinberg

Es war eine Zitterpartie und die Zuschauer merkten, dass nach dieser sehr langen Saison, die Kräfte auf beiden Seiten schwindeten. Trotzdem zeigten beide Mannschaften wahren Kampfgeist und waren voller Emotion dabei. Das Wolfpack wollte noch den dritten Platz erreichen, die Devils aber wollten keine Punkte mehr abgeben. Den Gelsenkirchener gelang dies, obwohl es zwischenzeitlich nicht so aussah.

Die Offense der Devils startete ins Spiel, konnte aber anfangs noch nicht viele Yards zurücklegen. Ebenso erging es den Mönchengladbachern. Immer wieder scheiterten beide Mannschaften an der Defense der Gegner, obwohl gerade diese bei den Devils aufgrund von Verletzungen stark dezimiert war. Dann war es soweit, die Devils erzielten einen Touchdown. Dieser wurde jedoch aufgrund eines Fouls leider nicht gegeben. Sie versuchten es dann im vierten Versuch mit einem Field Goal, leider misslang auch dieser. Das erste Quarter war danach relativ ruhig und keine der Mannschaften auf dem Platz konnte punkten.

Im zweiten Viertel sollte es dann anders aussehen. Es gab ein ordentliches Kräftemessen und die Emotionen waren ausser Kontrolle. Dafür hagelte es im gesamten Viertel ordentlich Strafen. Mönchengladbach konnte anfangs durch ein Field Goal punkten, somit stand es 3:0. Die Devils wollten natülich nachziehen, scheiterten aber immer wieder. Plötzlich war es soweit. #1 Gil Deblaere fing den Ball in der Endzone. Touchdown – oder doch nicht.

Nachdem die Schiedsrichter diesen erst gegeben und angezeigt hatten, wurde er dann nach langen Diskussionen noch aberkannt. Die genaue Begründung ist bis heute niemandem klar. Das konnten die Devils nicht auf sich sitzen lassen und gegen Ende des zweiten Viertels war es dann #26 Patrick Lübbert, der das Field Goal versenkte und den Ausgleich schaffte. Mit einem Spielstand von 3:3 ging es dann in die Pause.

Das dritte Quarter sollte nicht viel verändern. Beide Teams bissen sich die Zähne aus. Nachdem die Devils den Ball nach einer Interception an die eigene 35 Yard Line tragen konnten, ging dieser leider nach einem Fumble wieder an Mönchengladbach. Das Wolfpack schaffte es dieses Mal die Devils-Defense zu durchbrechen und wurde mit einem Touchdown Run belohnt. Spielstand war nun 09:03. Die Antwort der Devils liess nicht lange auf sich warten. Erst sah es gar nicht gut aus. Nach dem Kick off des Wolfpack, fing der Devils-Runningback den Ball, rutschte dabei aber leider auf der Goalline aus. Somit starteten die Gelsenkirchener direkt an dieser.

Was dann geschah, war schönster American Football

Wide Receiver #1 Gil Deblaere catchte den Ball und rannte 95 Yards quer über das Feld zum Touchdown! Das Feuer der Devils loderte wieder. Kicker #26 Patrick Lübbert erzielte dazu noch die Field Goal Punkte. Endlich lagen die Gelsenkirchener in Führung. Mönchengladbach startete danach ebenfalls an ihrer eigenen Endzone, was die Defense der Devils zum punkten nutzte. #97 Sebastian Busse drängte den Quarterback der Mönchengladbacher mit Ball in die eigene Endzone. Safety für die Devils. Somit stand es 09:12. Mit diesem Spielstand ging es dann ins vierte Viertel.

Dieses war jedoch bei beiden Mannschaften nicht erfolgreich. Kein Team konnte im gesamten Quarter punkte erzielen. Die Devils konnten zwar nochmal Intercepten, wurden aber diesmal nicht belohnt. Es blieb beim Stand von 09:12 und die Gelsenkirchener konnten sich mit einem Sieg verabschieden.

Wuppertal Greyhounds U16 vs. Gelsenkirchen Devils

Bei bestem Wetter konnten die “Kleinen” der Gelsenkirchen Devils gestern den Football-Krimi bei den Wuppertal Greyhounds U16 mit 12:20 für sich entscheiden.

Schon im Hinspiel siegten die Devils mit 38:28. Bereits um 10:50 Uhr pfiffen die Refs das Spiel an. Die Defense unserer Devils U16 startete, doch die Offense der Greyhounds U16 war bereits im zweiten Drive erfolgreich. Mit einem Lauf über 55 Yards holten sie die ersten sechs Punkte. Ein 2 Point-Versuch scheiterte allerdings. Nun war die Devils-Offense an der Reihe, jedoch konnte die Greyhounds-Defense den Pass abfangen und in die Endzone der Devils tragen. Somit stand es bereits 12:0, da der 2 Point-Versuch der Wuppertaler erfolgreich abgewehrt werden konnte.Wieder war die Offense der Devils am Zug und nun endlich auch erfolgreich. Nach einem Runplay über 15 Yards und einem Passplay über 25 Yards wurde die Offense mit einem Touchdown belohnt. Jedoch scheiterten auch die Devils am 2 Point-Versuch.

Im zweiten Quarter war auf beiden Seiten die Defense so stark, dass sich für die jeweilige Offense keine Lücke finden liess. Daher ging es mit einem Spielstand von 12:6 in die Halbzeit.

jetzt sollte es erst richtig spannend werden

Auch im dritten Quarter zeigten die Devils- und Greyhounds-Defense ihre gute Qualität mit sehr guten Leistungen. Doch plötzlich gab es für die Devils eine sehr gute Chance. Nach einer Interception trugen die Devils den Ball über 40 Yards in die Endzone. Nun war der Ausgleich geschafft und die Devils U16 schien erlöst. Nach einer Auszeit der Devils, wobei sie den Spielzug nochmal änderten, war der 2 Point-Versuch für die Devils erfolgreich. Der Knoten im Football-Krimi schien geknackt. Bevor das 4. Quarter startete, stand es 12:14.

Nach dem Seitenwechsel erhöhten beide Mannschaften den Druck. Die Greyhounds wollten gewinnen, die Devils ebenso. Für die Devils lief es aber besser. Nach einer erneuten Interception, konnten unsere Jungs den Ball bis zur 30 Yard Linie der Wuppertaler tragen. Dies war eine sehr gute Ausgangsposition für unsere Offense und sie wurden mit einem Touchdown belohnt. Spielstand war nun 12:20. Wuppertal dachte aber nicht daran aufzugeben. Sie schafften immer wieder einen neuen First Down bis zu einem Fumble an der 15 Yard Linie der Devils 45 Sekunden vor Schluss. Die Devils signalisierten den Schiedsrichtern, dass sie abknien und so gewannen die Devils mit 12:20.

Gelsenkirchen Devils U16 siegen im Football-Krimi gegen Wuppertal Greyhounds U16
Foto: Anja Schuchardt

Erster Vorsitzender Sven Kicza zum Spiel:” Was ein Krimi! Respekt an beide Defenseseiten, es wurde alles gegeben um das Spiel spannend zu halten. Jetzt müssen wir schauen, dass wir unsere Jungs wieder auf den Rasen zu bekommen, da noch ein Spiel gegen Remscheid ansteht. Ich hoffe, dass unsere “Recken” auch dieses für sich verbuchen können, denn dann würden wir als Vizemeister die Saison 2016 abschliessen!”

Bochum Cadets U16 vs. Gelsenkirchen Devils

U16 startet Rückrunde

Am heutigen Sonntag ging es für die Gelsenkirchen Devils U16 nach Bochum, um gegen die Bochum Cadets U16 anzutreten.

 

Die Vorzeichen standen schlecht für die U16. Im Hinspiel mussten sich unsere “Kleinen” mit 06:48 beim ersten Heimspiel der Saison im Mai den Cadets U16 geschlagen geben. Getreu dem Motto: Neues Spiel, neues Glück, traten die Männer den Kampf an und wurden verdient belohnt.

Im ersten Drive konnten schon die ersten Punkte eingefahren werden. Der Gastgeber startete zwar mit der Offense, kam aber nicht richtig in Schwung. Dies war der Erfolg einer konzentrierten Defense, welche Läufe im Backfield stoppte und Pässe nicht zuliess. Dann war die Offense der Devils am Zug und sorgte bereits durch einen Rushing Touchdown für sechs Punkte. Jeder Drive der Devils wurde belohnt und die Cadets Defense hatte dem nichts entgegenzusetzen. So ging es bereits mit einem Spielstand von 0:20 und einer halbstündigen Gewitterunterbrechung in die Halbzeitpause.

Im dritten Quarter hatte das Gewitter zwar aufgehört, jedoch regnete es weiter unentwegt. Dies führte dazu, dass der Platz matschig und der Ball sehr rutschig wurde. Daher bekamen beide Mannschaften kein anständiges Spiel aufs Feld und die “Fumbles” waren vorprogrammiert. Jedoch konnten die Devils durch eine Unachtsamkeit der Cadets noch einen Touchdown Run erzielen. Auch die Devils Defense punktete. Durch ihr dominantes und entscheidendes Auftreten, zwangen sie die Cadets Offense zu einem Safety. So wurde das Spiel mit 0:28 für die Devils abgepfiffen.

“Was ein Rückrundenstart. Samstag legten unsere Seniors mit einem Sieg gegen Mönchengladbach vor und heute unsere Kleinsten. Ein Zeichen von guter Trainingsbeteiligung und Teamzusammenhalt. Das macht unseren Verein aus!”, freute sich am Sonntagnachmittag 1. Vorsitzender Sven Kicza.

U16 gewinnt gegen Bochum Cadets U16
Foto: Sven Kicza

Bereits nächste Woche Samstag geht es für die U16 weiter. In Wuppertal treffen die Devils auswärts auf die Greyhounds U16. Beim letzten Aufeinandertreffen am 26.05.16 Zuhause, konnten unsere “Kleinsten” die Wuppertaler mit 38:28 nach Hause schicken. Mit der Leistung, die sie am heutigen Tag gezeigt haben sollte diese Partie zu meistern sein. Kick off ist dann ebenfalls um 11 Uhr. Alle Daheimgebliebenen werden dann natürlich wieder von uns mit Informationen versorgt. Go Devils, ihr schafft das!