Oberliga NRW 
1. Juli 2017, 15:00
Mönchengladbach Wolfpack
0 : 9
Gelsenkirchen Devils
1 2 3 4 T
Mönchengladbach Wolfpack 0 0 0 0 0
Gelsenkirchen Devils 0 2 0 7 9
BSA Mülfort
Seniors

Spielbericht

Die Seniors der Gelsenkirchen Devils reisten am Samstag, den 01.07.17 nach Mönchengladbach um gegen das Wolfpack anzutreten. Dank einer enorm starken Leistung der Devils-Defense konnten die Gelsenkirchener mit einem 0:9 Sieg vom Platz gehen.

 

Defense-Sieg gegen das Wolfpack
Foto: André Steinberg

Die Offense der Gelsenkirchen Devils startete ins Spiel, konnte sich zwei neue 1. Versuche erspielen. Jedoch hielt die Defense der Gegner dagegen und die Devils konnten keine Punkte erzielen. Das Wolfpack versuchte nun sich immer weiter vorzukämpfen, doch die starke Defense der Devils verhinderte das Vorwärtskommen des Gegners. Im gesamten ersten Quarter konnte die Defense aus Gelsenkirchen das Wolfpack immer weiter zurückdrängen und verhinderte demnach jede Chance auf Punkte für Mönchengladbach. Mit einem 0:0 ging es in den zweiten Abschnitt.

Im zweiten Quarter drehte das Spielgeschehen vorerst auf. Die Offense der Devils stand an der eigenen 20 Yard Line und konnte sich bis zur 8 Yard Line des Gegners vorarbeiten. Jedoch ging der Ball durch ein Fumble verloren und der Gegner war am Zug. Auch hier war die Defense aus Gelsenkirchen wieder zur Stelle und erlangte die ersten zwei Punkte durch einen Safety, da der Ball in die Endzone getrudelt ist und die Endlinie berührt hat. Im weiteren Verlauf des Quarters ging der Ball weiter hin und her, doch kein Team konnte punkten. Das Wolfpack versuchte es zwei Mal mit einem Field Goal, dieser ging jedoch immer daneben. Somit war das Ergebnis zur Halbzeit mehr als knapp: 0:2.

Nun konnte Mönchengladbach im dritten Quarter durch Ballbesitz dominieren. Die Offense der Devils musste sich immer wieder geschlagen geben und die Gegner kamen kurz vor Ende des dritten Quarters sogar auf bis zu 2 Yards an die Goal-Line der Devils. Auch dieses Mal war es die Defense der Gelsenkirchener, welche die Punkte der Heimmannschaft verhinderte. Es gab kein Durchkommen für den Gegner und auch der erneute Field Goal-Versuch war nicht erfolgreich. Somit gab es im dritten Quarter erneut keine Punkte für beide Mannschaften.

Das letze Quarter gestaltete sich wieder spannend. Nachdem das Wolfpack wieder ein Field Goal-Versuch verschoss , konnten die Devils sich von der eigenen 20 Yard Line bis einen Yard vor die Endzone kämpfen. Mönchengladbachs Defense war stark und machte es den Devils schwer. Im dritten Versuch und noch einem Inch zu gehen war es soweit. Runningback Mike Opretzka bekam den Ball und trug ihn in die Endzone. Touchdown für die Gelsenkirchen Devils. Sascha Frühling verwandelte dann noch den Extrapoint, somit stand es kurz vor Ende 0:9 für die Gelsenkirchen Devils. Das Wolfpack scheiterte in ihrem Versuch erneut an den Devils und die Offense aus Gelsenkirchen konnte sich nochmal bis an die 23 Yard Line der Gegner vorkämpfen. Die Zeit reichte jedoch nicht mehr aus um erneut zu scoren, daher fuhren die Gelsenkirchen Devils mit einem 0:9 Sieg nach Hause.

„Heute haben wir hart kämpfen müssen. Mit der Offense haben wir zu oft nach guten Drives das entscheidende Yard nicht überbrücken können. Dafür hat unsere Defense ein perfektes Spiel abgeliefert. Die Männer um Coach Mike Rötger haben heute den Tag über dominiert und uns so den nötigen Rückhalt gegeben!“, so Headcoach Jan Kärner nach dem Spiel.

Die Gelsenkirchen Devils gehen nun in die wohlverdiente Sommerpause. Am 02.09.17 treffen die Seniors im heimischen Fürstenbergstadion auf die Münster Mammuts. Kick off ist um 15 Uhr.