Was ist American Football?

American Football kommt ursprünglich aus den Vereinigten Staaten. Dort ist es die populärste Sportart. Die Meisterschaft (der „Superbowl“) wird mittlerweile weltweit übertragen und die Zuschauerzahlen steigen rasant an.

Das Spielprinzip erscheint auf den ersten Blick sehr kompliziert, ist jedoch relativ einfach. Die angreifende Mannschaft (Offense, bestehend aus 11 Spielern) hat vier Versuche um den Ball zehn Yards weit zu tragen. Im Optimalfall in die Endzone, das gibt dann sechs Punkte und nennt sich „Touchdown“. Die verteidigende Mannschaft (Defense, ebenfalls 11 Spieler) muss dies natürlich verhindern. Beiden Mannschaften (der Offense und der Defense) werden die Spielzüge und Laufwege von den Trainern vorgegeben und daran haben sich die Spieler zu halten. Daher nennt man den Sport auch gerne „Schach auf dem Rasen“, da hier natürlich taktisches Vorgehen gefragt ist.

Ausser dem „Touchdown“ gibt es natürlich noch andere Wege Punkte zu erzielen. Nach einem „Touchdown“ hat die „Offense“ noch einmal die Gelegenheit zu punkten. Entweder durch ein sogenanntes „PAT“ (Point after Touchdown), dabei kickt ein Spieler den Ball durch ein Football Tor. War dies erfolgreich und die „Defense“ konnte den Ball nicht blocken, gibt es einen Zusatzpunkt. Oder durch eine „2-Point-Conversion“. Hierbei wird ein weiterer Spielzug an der „Goal-Line“ ausgeführt, bei dem die „Offense“ nochmal versucht, den Ball in die Endzone zu tragen. War der Spielzug erfolgreich gibt es (wie der Name schon sagt) zwei Zusatzpunkte.

Punkten können beide Teams auch ganz unabhängig vom „Touchdown“. Steht die „Offense“ relativ nah an der gegnerischen Endzone und sieht keine beziehungsweise nur eine geringe Möglichkeit, den Ball im vierten Versuch über den 10 Yard Marker zu bringen, können sie versuchen ein „Field Goal“ zu erzielen. Dabei bleibt die „Offense“ an ihrer aktuellen Position stehen und versucht genau wie beim „PAT“ den Ball durch das Tor zu kicken. Bei Erfolg gibt es drei Punkte.

Auch die „Defense“ hat die Möglichkeit Punkte zu holen. Beim sogenannten „Safety“ „tackled“ (bringt den gegnerischen Spieler zu Fall“) ein „Defense-Spieler“ den „Quarterback“ der gegnerischen Mannschaft und drängt diesen in die Endzone. Das gibt zwei Punkte.

Dies ist American Football grob erklärt. Natürlich gibt es noch jede Menge weitere Regeln, Spielverläufe etc. Erklärungen findet ihr im Internet viele, aber am Besten ist es, sich das Spiel bei uns im Stadion live anzusehen. Dort findet ihr auch jede Menge netter Menschen, die euch bei Fragen rund um das Spiel gerne weiter helfen.