Trainervorstellung: Martin Bogdanyi

Weiter gehts mit der Vorstellung unserer Coaches. Wir haben einen weiteren „Neuzugang“ für euch:

Martin Bogdanyi

Martin Bogdanyi – Linebacker Coach

Martin ist am 19.06.1976 in Budapest, Ungarn geboren. 1991 fing er in der Jugend der Bochum Miners an American Football zu spielen. Ab 1993 spielte er in einer Jugend-Spielgemeinschaft bestehend aus den Bochum Miners, Bochum Cadets, Herne Ravens und den Gelsenkirchen Devils. Diese Spielgemeinschaft nannte sich die „Ruhr Pirates“. Dort verweilte Martin eine Saison, bevor es ihn 1994 zu den Bochum Cadets verschlug. Er spielte dort auf den Positionen des Fullbacks und des Linebackers und erreichte dort den Aufstieg von der Oberliga in die GFL2/2. Bundesliga.

2014 spielte Martin noch für ein Jahr in der Regionalliga bei den Assindia Cardinals, bevor er seine aktive Laufbahn beendete. Doch mit Kraft und Ausdauersport hält er sich heute noch fit. Neben der Football-Karriere absolvierte Martin sein Abitur, begann eine Ausbildung zum Bürokaufmann und beendete seinen Abendstudiengang zum Betriebswirt erfolgreich.

Nach seiner aktiven Karriere waren viele Vereine (darunter die Gelsenkirchen Devils) daran interessiert, ihn als Coach für ihr Team zu gewinnen oder als Spieler dabei zu sein. Doch bis dato lehnte er alle Anfragen ab. Ende 2016 hat unser Headcoach Jan Kärner – Jan und Martin haben gemeinsam bei den Bochum Cadets und Assindia Cardinals gespielt – die Gespräche mit Martin intensiviert. Das war der Startschuss. Martin besuchte mehrere Trainingseinheiten unserer Gelsenkirchen Devils und sagte zu.

„Meine Motivation ist das Team mit meinem Football-Wissen und meiner Erfahrung zu unterstützen und meinen Teil dazu beizutragen, dass die gesteckten Saisonziele erreicht werden können!“, sagt Martin Bogdanyi über seine Position als Linebacker Coach bei den Gelsenkirchen Devils.

Die Gelsenkirchen Devils freuen sich über ihren Neuzugang im Team der Coaches und heißen Martin herzlich Willkommen!

 

Trainervorstellung: Sascha Südkamp

Heute stellen wir euch einen Neuzugang unserer Senior-Coaches vor:

Sascha Südkamp

Sascha Südkamp – Defensive-Line Coach

 

Der 41-jährige, zweifache Familienvater begann seine Football-Laufbahn 1997 bei den Mülheim Broncos. Dort verweilte er drei Jahre, bevor es ihn im Jahr 2000 zu den Bochum Cadets verschlug. Diese spielten zu der Zeit in der zweiten Liga. Im Folgejahr spielte er im B1-Team der Cadets (Spielgemeinschaft mit den Dortmund Giants), da dieses aber aufgelöst wurde, wechselte er 2002 nach Langenfeld. 2003 und 2004 war Sascha in der ersten Liga angekommen und verpflichtete sich für die Assindia Cardinals und danach für die Düsseldorf Panther. Bei den Panthern blieb er aber nur eine Saison. Die Cardinals riefen und bis 2009 blieb er dort. 2010 wechselte er wieder nach Bochum und lernte dort unseren Headcoach Jan Kärner kennen.

2011 beendete Sascha seine Karriere offiziell und konzentrierte sich auf seine Familie und seinen Beruf. Doch – wie es meistens ist – liess ihn der American Football nicht los. Aufgrund dessen nahm er das Angebot der Bochum Cadets 2013 an, für sie als D-Line Trainer zu arbeiten. 2014 ging er gemeinsam mit dem Team nach Essen in die dritte Liga.

Danach zog er sich vorerst vom American Football zurück und benötigte eine Pause. Er selbst hielt sich mit Kraftsport fit. 2016 besuchte Sascha ein Saison-Spiel unserer Devil, bei dem ihn Jan Kärner wieder entdeckte. Jan nutzte die Chance und machte Sascha das Angebot, bei einem jungen und ambitionierten Team wieder als Trainer einzusteigen. Sascha liess sich alles nocheinmal durch den Kopf gehen und besuchte zwei Mal das Training der Seniors. Da hatte es ihn wieder gepackt: das Football-Fieber! Er sagte zu!

„Es hat mich gereizt, neue Leute kennenzulernen und zu sehen, ob ich die Jungs weiterbringen kann. Ausserdem freut es mich, daß ich wieder mit Jan zusammen arbeite und ihm bei diesem Klasse-Team unterstützen darf! „, erläutert Sascha, warum er zu den Devils gekommen ist. „Seit November 2016 bin ich nun dabei und ich muss echt sagen, daß ich die Leute bei den Devils sehr zu schätzen gelernt habe und ich mich auf jedes Training freue!“

Auch die Gelsenkirchen Devils freuen sich über ihren neuen Defensive-Line Trainer Sascha Südkamp und heißen ihn ganz offiziell Herzlich Willkommen!

Trainervorstellung: Mike Rötger

Ab heute starten mit unseren Trainervorstellungen der Saison 2017. Bis zum Saisonstart werden wir euch mit allen Infos um das diesjährige Coaching-Team versorgen. Los geht´s!

Mike Rötger
Defensive Coordinator Mike Rötger
Mike Rötger – Defensive Coordinator

In seinem zweiten Jahr als Trainer übernimmt Mike Rötger den Posten des Defensive Coordinators der Gelsenkirchen Devils. Der 30jährige, gebürtige Gelsenkirchener, begann 2001 seine Footballkarriere in der Recklinghausen Chargers Jugend unter dem damaligen Headcoach Markus Kiepol. Dort spielter er auf beinahe jeder Position, sowohl in der Offense als auch der Defense.

Ab der Saison 2009 wechselte Coach Mike studien- und berufsbedingt zu den Dortmund Giants und spielte auf der Position des Outside Linebackers. Mit den Giants gelang ihm 2009 nach einer Perfect Season der Aufstieg in die Regionalliga. Nach dem Weggang aus Dortmund trainierte er kurzzeitig bei den Solingen Paladins, bevor er aus beruflichen und verletzungsbedingten Gründen seine Aktive Karriere 2012 beendete.

Im Rahmen seiner ersten Coaching Aufgabe zog es ihn wieder zu den Giants. Hier übernahm er in der U13 die Position des Assistant Coaches für alle Positionen innerhalb der Defense.

Den Weg zu den Devils fand Coach Mike durch einen alten Weggefährten: Runninback Coach Christian „Doug“ Gerhardt, deren Wege sich zuerst 2002 in der Chargers Jugend kreuzten. Dieser berichtete von einem jungen, motivierten und talentierten Team unter der Führung eines alten Bekannten, HC Kiepol.

Nach den ersten zwei Besuchen der Trainingseinheiten war die Zusammenarbeit klar. In seiner ersten Saison bei den Devils übernahm er das Coaching der Devils Linebacker.

Nach dem Weggang des ehemaligen HC´s Kiepol bot dessen Nachfolger HC Kärner Coach Mike den Posten des Defensive Coordinators an. Nach einer kurzen Bedenkzeit – und einem ebenfalls kurzen Meeting – wurde die Zusammenarbeit beschlossen. Man hatte die gleichen Vorstellungen und will einen gemeinsamen Weg gehen. Zusätzlich zum Coordinator Posten betreut Coach Mike wechselweise die Linebacker und Defensive Backs.

Den Standard müssen wir aufrechterhalten

Die Erwartungen an die nächste Saison sind hoch: „Wir haben viel Arbeit vor uns und müssen viele neue Spieler in unser Team integrieren. In den letzten Jahren hatten wir eine solide Defense, diesen Standard müssen wir aufrechterhalten und uns weiter verbessern. Positiv in Hinblick auf die neue Saison sind die erfahrenen Defense Spieler die den Weg zu uns gefunden haben und die vielen motivierten Anfänger, die eine sehr gute Ausgangssituation für die kommenden Jahre bilden.“