Trainervorstellung: Christian Gerhardt

Als nächstes möchten wir den Positionstrainer der Runningback-Unit, Christian Gerhardt, vorstellen:

 

 

Christian Gerhardt besetzt nun das zweite Jahr das Amt des Positionstrainers für die Runningbacks der Devils. Der 29. Jährige Sportwissenschaftler kam im Dezember 2015 zu den Devils, nachdem er zuvor drei Jahre bei den Wuppertal Greyhounds als Offensive Coordinator den Angriff der Windhunde führte. Er war im Jahr 2014 nach Gelsenkirchen gezogen. Als der damalige Headcoach Markus Kiepol vernommen hatte, dass Christian aufgrund der langen Fahrzeit nach Wuppertal nicht mehr weiter bei den Greyhounds coachen wird, sprach er ihn an, ob er nicht bei den Devils coachen möchte. Nach kurzem Beschnuppern fiel die Entscheidung 2016 zusammen bei den Devils zu arbeiten.  Eine Entscheidung die Christian nicht im Geringsten bereut:

„Das Team hat mich gut aufgenommen und gibt mir das Gefühl mich in Gelsenkirchen ein wenig heimischer zu fühlen.“

Die gemeinsame Arbeit mit dem neuen Headcoach Jan Kärner, der 2016 als OC für die Teufel arbeitete, funktioniert hervorragend.  Es konnte in der vergangenen Spielzeit eine starke Offense präsentiert werden, die auch über das Laufspiel sehr produktiv war, was bei den Devils nicht immer der Fall war. Dementsprechend war es für „Doug“, wie er oft in Footballkreisen genannt wird, auch eine leichte Entscheidung 2017 weiter für die Devils als Trainer tätig zu sein.

„Da Janni 2017 die Devils als HC führen wird, ist es ein „no brainer“ weiterhin bei den Devils zu coachen. Wir haben eine ähnliche Vorstellung davon, was es heißt in Deutschland American Football zu vermitteln. Der wichtigste Faktor zu bleiben  ist für mich aber definitiv die Runnigback-Unit. Die Jungs sind nicht nur talentiert, sondern auch extrem engagiert und diszipliniert. Mehr kann man sich nicht wünschen!“

Christians American Football Spielerlaufbahn begann im Jahr 2002 in der Jugend der Recklinghausen Chargers. 2007 erfolgte dann ein Wechsel ins Seniorenteam, mit welchem er innerhalb von drei Jahren aus der Oberliga bis in die GFL 2 aufstieg. 2010 wechselte er dann zu den Assindia Cardinals nach Essen, bei denen er bis einschließlich 2012 spielte.

Zwei Nachwuchs-Teams absolvieren Scrimmage

Am Sonntag, den 02.04.17 traten die U10/13 und die U19 jeweils zu einem Scrimmage an

Unsere U10/13 wurde von den Mülheim Shamrocks zum Scrimmage geladen. Für viele Jungs war es die erste spielähnliche Situation und der erste Kontakt mit einem Gegner, da die U10/13 diese Saison neu gegründet wurde. Daher wirkten sie anfangs noch ein wenig unbeholfen, was sich aber im Laufe des Scrimmages legte. Sie fanden definitiv den Spaß am Spiel und drehten weiter auf. Die Shamrocks waren sehr stark und dominierten. Für Trainer Mirco Schott war es sehr hilfreich zu sehen, wo die Probleme liegen. Das Spielverständnis wurde bereits sehr gut vermittelt, jetzt muss die Ausführung klappen. Daran wird in den nächsten Wochen intensiv gearbeitet.

Scrimmage Mülheim Shamrocks Scrimmage Mülheim Shamrocks Scrimmage Mülheim Shamrocks Scrimmage Mülheim Shamrocks Scrimmage Mülheim Shamrocks Scrimmage Mülheim Shamrocks Scrimmage Mülheim Shamrocks Scrimmage Mülheim Shamrocks

Die U19 machte sich auf den langen Weg zu den Oldenburg Knights. Was ursprünglich als Testspiel geplant war, wurde zu einem Scrimmage mit Schiedsrichtern.

Zu Beginn hatten die Devils Offense, sowie die Defense einige Startschwierigkeiten. Es gab ein paar gute Läufe und Pässe, jedoch wurden diese gewonnenen Yards durch Strafen wieder zunichte gemacht. Das Special Team zeigte beim Kick off und Kick off Return seine volle Stärke. Die Jungs konnten die ersten Spielerfahrungen gemeinsam als Team sammeln. Jetzt wird das Scrimmage noch einmal analysiert und die Fehler werden so schnell wie möglich behoben. Das Team konnte weiter zusammenwachsen und dem Start der Saison wird nun entgegen gefiebert.

Scrimmage Oldenburg Knights Scrimmage Oldenburg Knights Scrimmage Oldenburg Knights Scrimmage Oldenburg Knights Scrimmage Oldenburg Knights

„Therapiepoint Moonen“ sponsert die Devils

Zum 25 jährigen Jubiläum dürfen wir uns freuen, noch einen neuen Sponsor vorstellen zu dürfen:

Therapiepoint Moonen

Die Praxis für Physiotherapie sponsert unseren Mannschaften in der Saison 2017 den Bedarf an Tape.

Der „Therapiepoint Moonen“ ist  eine modern ausgestattete Physiotherapiepraxis und bietet auf der Lothringer Straße 58 in 46045 Oberhausen in der 1. Etage auf ca. 225 m² eine Fitnessabteilung mit Geräten von Techno Gym, um die physiotherapeutische Behandlung noch besser zu unterstützen und Beschwerden vorzubeugen.

Inhaber John Moonen ist selbst sportbegeistert und freut sich, die Gelsenkirchen Devils zu unterstützen.

Auch auf Facebook findet ihr den „Therapiepoint Moonen“.

Wir danken für das Vertrauen und freuen uns auf die Zusammenarbeit!

„Plaza Madrid – Tapas y mas“ neuer Sponsor

Wir freuen uns, das „Plaza Madrid – Tapas y mas“ als Sponsor der Gelsenkirchen Devils vorstellen zu dürfen.

 

Das gemütliche Restaurant in Gelsenkirchen auf der Ruhrstraße 3 serviert spanische Küche, vor allem großartige Tapas. Unsere „Hölle“, das Fürstenbergstadion, ist nur 15 Fahrminuten entfernt. Geschäftsührerin Klaudia Pepellashi und ihr Team würden sich über einen Besuch sehr freuen.

Wir danken für das Vertrauen und die Großzügigkeit!

Das „Plaza Madrid – Tapas y mas“ findet ihr auch auf Facebook.

Trainingscamp erfolgreich absolviert

Die Seniors der Gelsenkirchen Devils starteten am Freitag, den 17.03.17 ins Trainingscamp 2017!

65 Spieler und fünf Trainer absolvierten knapp drei Tage lang ein straffes Programm mit fünf aktiven Trainingseinheiten und unzähligen Meetings und Videoanalysen.

Headcoach Jan Kärner: „Ich sehe eine gute Entwicklung im spielerischen, sowie des Teamgefühls. Ich sehe müde Spieler und Trainer, jedoch hat sich das Wochenende sehr gelohnt!“

Diese Woche kann leider niemand am Probetraining teilnehmen, da die Nachbesprechung des Camps ansteht. Ab dem 27.03.17 sind aber Neuzugänge wieder herzlich eingeladen, sich nach Voranmeldung unter Facebook oder pressesprecher@gelsenkirchen-devils.de bei uns vorzustellen.