Seniors fahren nach Mönchengladbach

Die Seniors der Gelsenkirchen Devils treffen am 01.07.17 in Mönchengladbach auf das Wolfpack.
Devils müssen gegen das Wolfpack gewinnen
Ein Sieg muss her (Foto: Stephan Partisch)

Am Samstag fahren die Gelsenkirchen Devils zu ihrem letzten Spiel vor der Sommerpause nach Mönchengladbach. Nach der letzten Niederlage in Münster gegen die Blackhawks muss ein Sieg her. Zur Zeit stehen die Devils noch auf Platz 1 in der Tabelle, das Wolfpack auf Platz 3. Im Hinspiel gewannen die Gelsenkirchener mit 27:13 und auch im Rückspiel müssen Punkte eingefahren werden. Nach einem Wochenende Pause sind die Batterien der Devils wieder aufgeladen und die Spieler sind ausgeruht. In der Saison 2016 konnte Gelsenkirchen beide Spiele gegen Mönchengladbach gewinnen (37:20 und 09:12), doch im Rückspiel war es sehr knapp.

Dieses Mal muss ein Sieg eindeutiger ausfallen. Die letzten Trainingseinheiten waren sehr intensiv und Headcoach Jan Kärner ist guter Dinge:“ Das Hinspiel hat gezeigt, dass Mönchengladbach einen harten Ball spielt und wir gerade das Laufspiel besser kontrollieren müssen. In der vergangenen Saison haben wir das Rückspiel knapp für uns entschieden; hier wollen wir in diesem Jahr souveräner auftreten!“

Die Devils können und müssen gewinnen um das Saisonziel, den Aufstieg, zu erreichen. Gespielt wird am Samstag, den 01.07.17 an der BsA Mülfort, Bruchstraße 64, 41238 Mönchengladbach. Kick off ist um 15 Uhr, die Gelsenkirchen Devils freuen sich wie immer über zahlreiche und lautstarke Unterstützung. Danach geht es in die lange Sommerpause, denn das nächste Spiel findet erst am 02.09.17 im heimischen Fürstenbergstadion gegen die Münster Mammuts statt.

Eine Niederlage und ein Sieg

Die Gelsenkirchen Devils Seniors mussten an diesem Wochenende die erste Niederlage der Saison einstecken, die U19 durfte sich hingegen über einen grandiosen Sieg freuen.
Devils trafen auf Blackhawks
Foto: Markus Lorke

Für die Seniors stand das vorerst härteste Spiel der Saison an: Sie waren bei den Münster Blackhawks zu Gast, dem Tabellenzweiten. Diese bestimmten die Partie von Anfang an und siegten am Ende mit 25:16 gegen unsere Devils.

Die Offense der Gelsenkirchen Devils startete ins Spiel und scheiterten an der Defense der Gegner. Die Blackhawks liessen sich nicht beirren und konnten bereits früh den ersten Touchdown plus Extrapunkt erzielen. Kurz darauf überwältigte die Defense der Blackhawks unsere Offense und konnte erneut durch einen Safety punkten. Die Männer aus Gelsenkirchen kamen im gesamten ersten Quarter nur wenige Yards vorwärts und die Defense hatte der starken Offense der Blackhawks wenig entgegenzusetzen. Münster zeigte schon hier, das sie ihre Hausaufgaben gemacht haben und die Schwachstellen der Devils kannten.

Das zweite Quarter war aus Sicht der Devils nicht souveräner. Zwar konnten die Blackhawks den ersten Drive nicht umsetzen und gaben den Ball somit an die Offense der Devils ab, doch nach einer Interception konnten sie sich kurz darauf wieder bis zur Goalline der Devils kämpfen und somit einen Touchdown erzielen. Danach versuchten es die Blackhawks mit einer Two Point Conversion, diese war jedoch nicht erfolgreich. Noch einmal gelang es Münster den Ball über eine Interception den Devils abzunehmen, doch diese taten es ihnen gleich und holten sich durch eine Interception den Ball zurück. Die Devils standen an der 35 Yard Line der Blackhawks und holten das Field Goal durch Sascha Frühling. Somit stand es zur Halbzeit 15:3.

Devils kamen besser ins Spiel

Nach der Pause starteten die Devils wesentlich stärker ins Spiel. Sie konnten sich viel Raumgewinn erarbeiten und wurden mit einem Touchdown plus Extrapunkt belohnt durch Gil Deblaere und Sascha Frühling . Die Blackhawks antworteten aber nach hart erkämpften Yards wieder mit einem Touchdown plus Extrapunkt.

Im vierten Quarter wurde auf beiden Seiten weiter hart gekämpft. Münster konnte noch drei Punkte durch ein Field Goal erzielen, die Devils punkteten kurz vor Ende nochmal durch einen Touchdown von Jan Vennemann. Der Versuch der Two Point Conversion ist danach aber nicht geglückt. Zum Ende stand es somit 25:16 für die Münster Blackhawks.

Headcoach Jan Kärner nach dem Spiel:“ Wir sind heute nicht ins Spiel gekommen. Die Münster Blackhawks waren gut auf uns vorbereitet und haben am Ende verdient gewonnen. Mein Team und ich haben heute viel gelernt und werden uns jetzt intensiv auf unsere nächste Aufgabe, das Mönchengladbach Wolfpack, vorbereiten um dieses Spiel klar für uns zu entscheiden.“

Am 01.07.17 geht es für die Gelsenkirchen Devils nach Mönchengladbach gegen das Wolfpack. Dies ist das vorerst letzte Spiel vor der Sommerpause und es gilt, die Tabellenspitze weiter zu verteidigen. Kick off ist um 15 Uhr an der BSA Mülfort, Bruchstraße 64 in 41238 Mönchengladbach.

Für die U19 war es ein erfolgreiches Wochenende
Devils siegen gegen die SG Mustangs/Aces
Die Devils zeigten eine grandiose Leistung (Foto: Anja Schuchardt)

Die Jungs spielten in Hamm gegen die SG Mustangs/Aces und von Anfang an waren die Devils haushoch überlegen. Sie konnten den Gegnern ihr Spiel „aufzwingen“ und wurden mit reichlich Touchdowns belohnt. Selbst die Defense der Gelsenkirchen Devils durfte in den Genuss kommen: Vier Touchdowns wurden von der Abwehr der Devils erspielt! Es gab während des Spiels keine Minute, in der an dem Sieg der Gelsenkirchener gezweifelt wurde. Zur Halbzeit stand es bereits 6:32, am Ende siegten die Devils hoch mit einem 6:44.

„Besonders stolz sind wir auf die Arbeit der Line. Die schweren Jungs sind im momentan hoch motiviert im Training und das konnte man in dem Spiel sehen.
Die Offense konnte mit Läufen das Spiel und die Uhr kontrollieren, obwohl das Passspiel durch den Ausfall unseres Quarterbacks und einiger Wide Receiver stark geschwächt war.
Von der Defensive Line kam so viel Druck, dass sie mehrfach den Quarterback sackten und sogar zwei Touchdowns einfach selbst machten.“, resümierte Headcoach Kevin Pomykay nach dem Spiel.

Einen besonderen Dank möchte die U19 den Seniors der Recklinghausen Chargers aussprechen: Diese liehen unserem Team ihren Pavillon, damit sie alle vor der Sonne geschützt waren! Vielen Dank für diese besonders nette Geste.

Somit belegt die Mannschaft der U19 jetzt Platz drei der Tabelle und bestreitet ihr nächstes Spiel am 08.07.17 in Wuppertal bei den Greyhounds. Um 11 Uhr treffen die beiden Teams an der SpA Gelber Sprung, Winchenbachstr. 41 in 42281 Wuppertal aufeinander.

Seniors und U19 spielen Auswärts

Die Senior-Mannschaft der Gelsenkirchen Devils, sowie die U19 treffen nächstes Wochenende auf die Münster Blackhawks und die SG Mustangs/Aces.
Devils treffen auf Blackhawks
Die Seniors der Gelsenkirchen Devils sind bereit für das Spiel gegen die Münster Blackhawks (Foto: Stephan Partisch)

Für die Männer der Seniors wird es eine besonders spannende Partie: Sie treffen auf den Tabellenzweiten, die Münster Blackhawks. Diese sind zum aktuellen Zeitpunkt die schärfsten Gegner der Devils und darauf haben sich die Männer vorbereitet. Gelsenkirchen hat in dieser Saison bisher alle Spiele gewonnen und das soll auch so bleiben, schließlich ist der Aufstieg klares Ziel. Die Blackhawks haben am letzten Wochenende ihr erstes Spiel gegen Aachen mit 23:14 verloren. Zuvor waren auch sie unbesiegt. Die Spieler um Headcoach Jan Kärner dürfen sich am Samstag nicht einschüchtern lassen, aber auch den nötigen Respekt bewahren und konzentriert ins Spiel gehen. „Die Niederlage der Blackhawks in Aachen entspannt die Situation nur auf dem „Papier“.“, erläutert Jan Kärner. „Sie haben auch ein starktes Spiel gezeigt und sind nun gefordert, den Anschluß nicht zu verlieren. Wir nutzen die Zeit bis zum Spiel sehr intensiv, um uns bestens vorzubereiten!“

Das Spiel findet am Samstag, den 17.06.17 im Sportpark Sentruper Höhe, Sentruper Straße in 48149 Münster statt. Kick off ist um 15 Uhr. Natürlich freuen sich die Gelsenkirchen Devils über lautstarke Unterstützung!

U19 trifft auf SG Mustangs/Aces
Die Spieler der U19 wollen gewinnen (Foto: Markus Lorke)

Das Team der U19 trifft am Sonntag in Hamm auf die SG Mustangs/Aces. Diese belegen zur Zeit Platz 3 in der Tabelle, die Devils befinden sich auf dem 4. Platz. Gelsenkirchen musste von drei Spielen  zwei Niederlagen „einstecken“. Daher käme ihnen ein Sieg gerade Recht und wäre eine Belohnung für das harte Training, welches die Jungs die letzten Wochen absolviert haben. Headcoach Kevin Pomykay denkt positiv: „Wir wollen bei der SG Aces/Mustangs einen Sieg holen. Wir haben eine neue Formation einstudiert um die verletzungsbedingten Ausfälle zu kompensieren und arbeiten bis zum Spiel am Sonntag weiter daran!“

Die U19 spielt am Sonntag, den 18.06.17 um 11 Uhr in Hamm im Sportpark Süd/Acesfield (Am Südbad 9).

Seniors liessen keine Punkte zu

Die U19 und die Seniors der Gelsenkirchen Devils trafen am Sonntag, den 04.06.17 auf die Neuss Legions U19 und die Duisburg Thunderbirds.

Für die U19 lief es leider nicht gut, sie mussten sich mit einem 07:34 gegen die Gäste aus Neuss geschlagen geben. Dabei ist das Endergebnis des Spiels wesentlich klarer als der Spielverlauf. Aufgrund von Verletzungen und einigen Ausfällen musste Headcoach Kevin Pomykay auf mehrere Spieler verzichten. Die verbliebenen Spieler der Gelsenkirchen Devils begegneten den Neuss Legions auf Augenhöhe und konnten immer wieder Yards gewinnen. Doch unnötige Strafen führten letzendlich zum Raumverlust nach guten Spielzügen.

Im vierten Quarter konnte Backup-Quarterback Robin Graßmann erfolgreich einen Pass auf Wide Receiver Daniel Langer in die Endzone spielen. Dies sollten aber die einzigen Punkte der Devils im Spiel bleiben. Die Offense der Gelsenkirchener konnte den Ball zwar noch einige Male vor die Endzone der Gegner bringen, doch deren Defense ließ keinen weiteren Score zu.

Headcoach Kevin Pomykay:“ Die Trainer sind zufrieden mit dem Einsatz der Mannschaft. Wir haben ein sehr junges Team und sehen sehr viel Potenzial für die nächsten Jahre!“

Sportbegeisterte Jugendliche (Jahrgang 1999-2000) sind gerne zum Probetraining Dienstags von 17:45 Uhr bis 20:00 Uhr am Schalker Gymnasium, Liboriusstraße 103 in 45881 Gelsenkirchen eingeladen.

U19 verliert gegen die Neuss Legions
Foto: Anja Schuchardt
Devils siegen gegen Thunderbirds

Ganz anders lief der Tag für die Seniors der Gelsenkirchen Devils. Diese konnten bereits im ersten Quarter nach wenigen Spielzügen den ersten Touchdown plus Point after Touchdown durch Marius Papenfuß und Sascha Frühling erzielen. Gelsenkirchen dominierte, daher konnte die Devils Defense den Ball durch einen Fumble der Thunderbirds wieder in den eigenen Besitz bringen. Es dauerte nicht lange und Gil Deblaere fing den Ball in der Endzone und Sascha Frühling holte erneut den Point after Touchdown (PAT).

Auch im zweiten Quarter hielten die Devils den Gegner in Schach. Die Thunderbirds hatten wenig Chancen und mussten erneut zwei Touchdowns des Heimteams hinnehmen. Tobias Goldmann und Simon Schippmann holten jeweils einen Touchdown-Run, Sascha Frühling sorgte jeweils für die Extrapunkte. Zur Halbzeit stand es 28:0.

Nach der Halbzeitpause liessen es die Gelsenkirchen Devils langsam angehen. Dadurch konnten die Duisburg Thunderbirds die Devils zwar zu einem Fumble zwingen, die Defense des Gastgebers holte den Ball aber bereits im nächsten Spielzug durch eine Interception wieder zurück.

Aufgrund dessen konnten die Gelsenkirchener im vierten Quarter zum nächsten Touchdown ansetzen. Wieder war es Gil Deblaere, der den Ball in der Endzone fing und Sascha Frühling, der den PAT holte. Duisburg musste kurz vor Ende noch einen Touchdown durch die Devils hinnehmen, obwohl sie nicht aufgaben und immer weiter kämpften. Marius Papenfuß sorgte zusammen mit Sascha Frühling für weitere 7 Punkte. Somit stand es am Ende des Spiels 42:00 für die Gelsenkirchen Devils.

„Wir haben heute ein solides Spiel gespielt und konnten so auch vielen Spielern Zeit auf dem Feld ermöglichen. Die Thunderbirds sind mit einem kleinen und teils unerfahrenen Kader angereist und haben uns bis zuletzt gefordert! Das verdient größten Respekt! Nun bleiben uns noch einige Trainingseinheiten um uns auf die Münster Blackhawks vorzubereiten. Der Gegner ist hoch motiviert und talentiert, so dass sie zu den Konkurrenten in dieser Saison zählen!“, analysiert Headcoach Jan Kärner nach dem Spiel.

Am 17.06.17 geht es für die Gelsenkirchen Devils nach Münster zu den Blackhawks.

Devils liessen keine Punkte zu
Foto: Stephan Partisch