Devils auf dem Horster Weihnachtsmarkt

Am 04.12.16 sind die Gelsenkirchen Devils mit einem Stand auf dem Weihnachtsmarkt in Gelsenkirchen-Horst vertreten. Von 11 Uhr – 16 Uhr könnt ihr bei uns einen leckeren Kaffee oder Kakao trinken und euch über unseren Verein informieren.

Darüber hinaus sind die Starlights und die Shooting Stars der TuW Cheerleader Recklinghausen mit dabei. Um 14 Uhr werden sie auf der Bühne des Weihnachtsmarktes einen Auftritt haben.

Wir freuen uns über jeden Besucher!

Devils auf dem Weihnachtsmarkt

Offenes Teammeeting

Offenes Teammeeting

Tag der offenen Höllentür

Am Sonntag, den 4. Dezember 2016 laden die Gelsenkirchen Devils zum großen Senior-Teammeeting ein. Headcoach Jan Kärner und sein Team stellen die Roadmap für die Season 2017 vor. Alle Spieler der Gelsenkirchen Devils und Football-Interessierte werden hier über die Season 2017 bei den Devils informiert. Auch wer selber zum Spieler werden will, kann in die Devils-Familie hineinschnuppern.

Los geht es um 17:30 Uhr im Gemeindesaal St. Josef in Gelsenkirchen Scholven (Buddestraße 37 / Ecke Werdener Straße). Eine Pflichtveranstaltung für jeden Devil und alle, die es werden möchten!

Devils auf dem Weihnachtsmarkt

Am Freitag öffnet der Weihnachtsmarkt in Gelsenkirchen und die Devils sind am Samstag, den 19.11.16 von 11-20 Uhr mit dabei!

Ihr findet uns an der Bahnhofstraße, Ecke Arminstraße (vor dem Schuhhaus Schlatholt). Mit Infos rund um den American Football und unseren Verein und leckerem Kaffee, Kakao und frischen Waffeln werden wir euch rundum versorgen.

Also, schaut vorbei! Wir freuen uns auf euch!

Devils auf dem Weihnachtsmarkt

Tim und Justin im Kader der Green Machine

Eine besonders gute Nachricht hat uns gestern erreicht: Zwei unserer Devils sind im festen Kader der Green Machine U15!

Green Machine

Tim Vieweger und Justin Aggrey haben die ganze Saison erfolgreich für diesen Moment gekämpft. Sie sind nun Teil des U15 Kaders der Green Machine und treten damit Samstag beim erstmaligen “Future Bowl I – The next Generation” an. Das Kleinturnier findet in Dortmund im Hoeschpark statt und die U15-Auswahl aus Baden-Württemberg, sowie die U15-Vereinsmannschaft der Amsterdam Crusaders werden die Gegner sein. Justin Aggrey wird im Team die Funktion des Defensive End übernehmen, Tim Vieweger die des Wide Receivers. Den Beitrag und die Zeiten zu dem Turnier findet ihr hier: afcvnrw.de.

Das harte Arbeit und fleissiges trainieren sich auszahlt, zeigen die beiden mit Leib und Seele!

Wir freuen uns sehr und wünschen ihnen weiterhin noch viele Erfolge!

Devils laden zu den “Open Trainings”

Das Try Out ist vorbei, aber ihr habt immer noch die Chance Teil der großartigen Devils-Familie zu werden. “Become a Devil” und nehme an den Open Trainings für alle Altersklassen und der Damenmannschaft teil!

Open Trainings
Become a Devil

In der Zeit vom 03.11.16 bis zum 19.12.16 könnt ihr beim Training der Gelsenkirchen Devils teilnehmen und zeigen, was in euch steckt.

Die Trainingszeiten lauten wie folgt:

Montags:

U13          18:00-20:00 Uhr (Breddestraße 21, Gelsenkirchen)

U16          18:00-20:00 Uhr (Breddestraße 21, Gelsenkirchen)

Damen     20:00-22:00 Uhr (Glückauf-Kampfbahn, Ernst-Kuzorra-Platz, Gelsenkirchen)

Seniors    20:00-22:00 Uhr (Glückauf-Kampfbahn, Ernst-Kuzorra-Platz, Gelsenkirchen)

Dienstags:

U19          18:00-20:00 Uhr (Breddestraße 21, Gelsenkirchen)

Donnerstags:

U16          18:00-20:00 Uhr (Breddestraße 21, Gelsenkirchen)

U19          18:00-20:00 Uhr (Breddestraße 21, Gelsenkirchen)

Seniors    20:00-22:00 Uhr (Glückauf-Kampfbahn, Ernst-Kuzorra-Platz, Gelsenkirchen)

Samstags:

U13          12:00-14:00 Uhr (Städt. Gemeinschaftsgrundschule, Fersenbruch 35, Gelsenkirchen)

Sonntags:

Damen     15:00-17:00 Uhr (Städt. Gemeinschaftsgrundschule, Fersenbruch 35, Gelsenkirchen)

 

Alle Informationen zu den Trainingszeiten und zu den Orten findet ihr ebenfalls hier.

Ihr benötigt Outdoor-Sportklamotten, Sportschuhe bzw. Fußballschuhe OHNE Schraubstollen. Für das Hallentraining am Samstag und Sonntag entsprechend geeignete Hallenschuhe mit hellen Sohlen.

Jeder ist herzlich Willkommen. Die Figur oder die Größe spielt beim American Football keine Rolle, für alle gibt es die richtige Position im Team.

Wir freuen uns auf euch!

Zwei Devils bei Green Machine weiter

Letztes Wochenende fand erneut ein Trainingscamp der Green Machine U15 in Dortmund statt, bei dem der Kader erneut reduziert wurde. Wir freuen uns ganz besonders, dass unsere zwei Devils es ins nächste Camp am 05.11. – 06.11.16 geschafft haben. Tim Vieweger und Justin Aggrey haben weiterhin die Chance in den endgültigen Kader zu kommen. Dieser wird eventuell Mitte November ein Spiel gegen die Auswahl von Baden Würtemberg austragen.

Wir gratulieren herzlich zu diesem großartigen Erfolg. Die beiden sind ein Beispiel dafür, wie sehr sich Trainingsbeteiligung, Fleiß und Herzblut auszahlt! Weiter so Devils!

 

Zwei Devils bei Green Machine weiter
Tim Vieweger und Justin Aggrey

Jan Kärner wird neuer Headcoach

Zum 25. Jubiläum der Gelsenkirchen Devils in der Saison 2017, werden die Seniors einen neuen Headcoach haben. Nachdem Markus Kiepol sein Traineramt niedergelegt hat, wird ein “Familienmitglied” und Trainer des Vereins die Position des Headcoach übernehmen.

Jan Kärner, Offense Coordinator und Wide Receiver Coach der Saison 2016, wird ab sofort Leiter des Trainerstabs

“Die Position von Markus zu übernehmen, stellt eine riesige Herausforderung dar, aber gleichermaßen fühle ich mich sehr geehrt, so viel Vertrauen vom Vorstand zugesprochen zu bekommen. Mit nur zwei Jahren Erfahrung als Coach ein großes Oberligateam zu übernehmen, ist eine spannende Aufgabe, auf die ich mich sehr freue! Mein Ziel bei den Devils ist, die Spieler mit Hilfe der anderen Coaches besser zu machen und das Programm nachhaltig weiter nach vorne zu bringen. Es gibt noch viel zu lernen, was gleichermaßen für mich gilt. Langfristig erhoffe ich mir mit den Devils in der Regionalliga Fuß zu fassen und dort bestehen zu können.”, sagt Jan über seine neue Position.

In seinem zweiten Jahr als Trainer übernahm Jan Kärner die Koordination des Angriffs der Gelsenkirchen Devils. Der 32jährige, gebürtige Wittener, begann 2004 mit dem Footballsport bei den Bochum Cadets und spielte dort auf beiden Seiten der Line bis 2013. Im Folgejahr trug er die Farben der Assindia Cardinals aus Essen und beendete nach der Saison 2014 seine aktive Karriere.
Nach dem gemeinsamen Weggang aus Bochum zog es Moritz Hellwig zu den Devils. Dieser berichtete von einem talentierten und motivierten jungen Footballteam. Ein paar Meetings später war die Zusammenarbeit klar, und Kärner wurde als Assistentstrainer für Hellwigs Offense verpflichtet. „Es brauchte ein bisschen Überredungskunst durch Moritz, aber die Aussagen haben sich in vollem Umfang bestätigt“.
Headcoach Kiepol bot Kärner nach dem Weggang Hellwigs die Leitung der Offense an. Der verantwortungsvollen und umfangreichen Aufgabe bewusst, begann die Arbeit im vergangenen Herbst für die Saison 2016.
Wir danken Jan für die verantwortungsvolle Übernahme der Headcoach-Position, wünschen ihm viel Erfolg und freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit!
Jan Kärner
Neuer Headcoach – Jan Kärner

HC “Corner” verlässt die Devils

Die Saison 2016 ist nun vorbei und wir haben leider eine traurige Nachricht zu vermelden. Unser Headcoach Markus “Corner” Kiepol  verlässt die Gelsenkirchen Devils ab sofort. Seit 2009 war er Trainer bei den Gelsenkirchen Devils. Damals fing er als Offense-Line-Coach unter Headcoach Leeroy Small an. 2011 übernahm “Corner” – wie ihn alle im Verein nennen – dann die Headcoach Position und kümmerte sich vorerst um die Offense. Vier Jahre war er jetzt für die Defense verantwortlich.

Nun gibt er den Posten ab und geht in den Football-Ruhestand. Mit dem zweiten Tabellenplatz hat er diese Saison nochmal einen großen Erfolg für den Verein geliefert.

Wir danken Markus “Corner” Kiepol herzlich für die vielen schönen Jahre, für sein Engagement und seine Liebe zum Sport und zur Devils-Familie. Die Devils wünschen ihm für die weitere Zukunft das Allerbeste und in unserem Stadion ist er jederzeit herzlich Willkommen!

Markus "Corner" Kiepol verlässt die Devils
Danke Markus Kiepol!

Devils verabschieden sich mit Sieg

Am Sonntag, den 16.10.16 fand das letzte Spiel der Saison 2016 in Mönchengladbach statt und die Devils konnten sich mit einem Sieg verabschieden. 09:12 lautet das offizielle Endergebnis. Somit beenden die Devils ihre Saison mit dem zweiten Tabellenplatz und den meisten Offense-Punkten in der Liga.

Devils verabschieden sich mit Sieg
Foto: André Steinberg

Es war eine Zitterpartie und die Zuschauer merkten, dass nach dieser sehr langen Saison, die Kräfte auf beiden Seiten schwindeten. Trotzdem zeigten beide Mannschaften wahren Kampfgeist und waren voller Emotion dabei. Das Wolfpack wollte noch den dritten Platz erreichen, die Devils aber wollten keine Punkte mehr abgeben. Den Gelsenkirchener gelang dies, obwohl es zwischenzeitlich nicht so aussah.

Die Offense der Devils startete ins Spiel, konnte aber anfangs noch nicht viele Yards zurücklegen. Ebenso erging es den Mönchengladbachern. Immer wieder scheiterten beide Mannschaften an der Defense der Gegner, obwohl gerade diese bei den Devils aufgrund von Verletzungen stark dezimiert war. Dann war es soweit, die Devils erzielten einen Touchdown. Dieser wurde jedoch aufgrund eines Fouls leider nicht gegeben. Sie versuchten es dann im vierten Versuch mit einem Field Goal, leider misslang auch dieser. Das erste Quarter war danach relativ ruhig und keine der Mannschaften auf dem Platz konnte punkten.

Im zweiten Viertel sollte es dann anders aussehen. Es gab ein ordentliches Kräftemessen und die Emotionen waren ausser Kontrolle. Dafür hagelte es im gesamten Viertel ordentlich Strafen. Mönchengladbach konnte anfangs durch ein Field Goal punkten, somit stand es 3:0. Die Devils wollten natülich nachziehen, scheiterten aber immer wieder. Plötzlich war es soweit. #1 Gil Deblaere fing den Ball in der Endzone. Touchdown – oder doch nicht.

Nachdem die Schiedsrichter diesen erst gegeben und angezeigt hatten, wurde er dann nach langen Diskussionen noch aberkannt. Die genaue Begründung ist bis heute niemandem klar. Das konnten die Devils nicht auf sich sitzen lassen und gegen Ende des zweiten Viertels war es dann #26 Patrick Lübbert, der das Field Goal versenkte und den Ausgleich schaffte. Mit einem Spielstand von 3:3 ging es dann in die Pause.

Das dritte Quarter sollte nicht viel verändern. Beide Teams bissen sich die Zähne aus. Nachdem die Devils den Ball nach einer Interception an die eigene 35 Yard Line tragen konnten, ging dieser leider nach einem Fumble wieder an Mönchengladbach. Das Wolfpack schaffte es dieses Mal die Devils-Defense zu durchbrechen und wurde mit einem Touchdown Run belohnt. Spielstand war nun 09:03. Die Antwort der Devils liess nicht lange auf sich warten. Erst sah es gar nicht gut aus. Nach dem Kick off des Wolfpack, fing der Devils-Runningback den Ball, rutschte dabei aber leider auf der Goalline aus. Somit starteten die Gelsenkirchener direkt an dieser.

Was dann geschah, war schönster American Football

Wide Receiver #1 Gil Deblaere catchte den Ball und rannte 95 Yards quer über das Feld zum Touchdown! Das Feuer der Devils loderte wieder. Kicker #26 Patrick Lübbert erzielte dazu noch die Field Goal Punkte. Endlich lagen die Gelsenkirchener in Führung. Mönchengladbach startete danach ebenfalls an ihrer eigenen Endzone, was die Defense der Devils zum punkten nutzte. #97 Sebastian Busse drängte den Quarterback der Mönchengladbacher mit Ball in die eigene Endzone. Safety für die Devils. Somit stand es 09:12. Mit diesem Spielstand ging es dann ins vierte Viertel.

Dieses war jedoch bei beiden Mannschaften nicht erfolgreich. Kein Team konnte im gesamten Quarter punkte erzielen. Die Devils konnten zwar nochmal Intercepten, wurden aber diesmal nicht belohnt. Es blieb beim Stand von 09:12 und die Gelsenkirchener konnten sich mit einem Sieg verabschieden.